,

Adventskalender

Eigentlich finde ich die Vorweihnachtszeit fast schöner als Weihnachten selbst. Und zur Vorweihnachtszeit gehört natürlich auch ein Adventskalender!

Adventskalender-Sticker

Dieses Jahr habe ich endlich geschafft, was ich eigentlich schon letztes Jahr machen wollte:  Eigene Adventskalender-Sticker entwerfen und drucken lassen!

Adventskalender-Sticker

Von Anfang an war klar, dass es ein bisschen mehr sein sollte als 24 bunte Zahlen. Jede Zahl sollte ganz individuell illustriert sein, damit nicht alle gleich aussehen und es ein bisschen was zu kucken gibt. (Schließlich will die Illustratorin ja auch ein bisschen Spass haben und sich austoben). Also habe ich zuerst eine Menge Skizzen in schwarzweiß gemacht aus denen ich dann 24 ausgewählt habe. Das war gar nicht so einfach und ich hätte durchaus noch genug Ideen für ein oder zwei weitere Stickerbogen. Aber man muss es ja am Anfang nicht gleich übertreiben. ;-)

Adventskalender-Sticker

Und so sehen die fertigen Aufkleber aus. Zum Glück hat alles super geklappt – der Druck ist wirklich schön geworden und auch die Farben stimmen. Und wenn die fertig gedruckten Aufkleber dann endlich vor einem liegen, juckt es einen natürlich in den Fingern sie endlich zu verarbeiten.

Adventskalender-DIY

Dafür habe ich mir noch zusätzlich Mini-Wäscheklammern und kleine flache Tütchen besorgt. (Ich bin nicht so ein Fan von diesen Riesentüten, weil man immer das Gefühl hat wahnsinnig viel reintun zu müssen, damit sie nicht so leer aussehen.)

Adventskalender-DIY

Einige Tütchen habe ich noch mit weißem Paintmarker bemalt und mit Bändern, Borten und Tape verziert. Die kleinen Klammern mussten natürlich auch noch ein bisschen gepimpt werden und wurden einfach mit allem, was mir so in die Hände fiel beklebt: kleine Knöpfchen, Glöckchen, Pompoms, Dekosternchen und Blümchen aus Holz.
Die „gepimpten“ Klammern habe ich dann zusammen mit kleinen Schleifchen und Bänderresten an die Tütchen geklemmt. Ein ideales Projekt um endlich mal all die Bänderreste zu verarbeiten, die bei mir schon aus der Schublade quellen, weil ich natürlich nie etwas wegschmeißen kann – man weiß ja nie…

Adventskalender-DIY

Die fertig geschmückten Tütchen kann man dann z. B. wie hier mit einer Lichterkette in einem Körbchen arrangieren…

Adventskalender-Sticker-4

… oder mit den verzierten Wäscheklammern und ein paar Weihnachtskugeln an eine Schnur hängen. Bestimmt gibt es noch unzählige andere Möglichkeiten, die ich noch nicht ausprobiert habe. Aber bis zum 1. Dezember ist ja noch ein bisschen Zeit…. ;.)

Übrigens, wer sich auch so einen Adventskalender basteln möchte – Stickerbogen und Tütchen bekommt Ihr hier.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

,

Herzlichen Glückwunsch!

Heute gratuliere ich mir mal Ausnahmsweise selbst. Und zwar zu den neuen Geburtstagskarten, die es nun auch endlich in den Shop geschafft haben.

SONY DSCIch bin ja ein großer Fan von Geburtstagskarten und freue mich immer wie ein Schneekönig, wenn ich an meinem Geburtstag welche bekomme – besonders wenn es eine schöne Karte ist.
Nun sind die Geschmäcker ja verschieden und ich finde es ist oft gar nicht so leicht eine wirklich nette Geburtstagskarte zu finden. Ich habe zwar immer ein paar auf Vorrat zu Hause für alle Fälle, aber ich dachte mir, ich könnte ja auch mal selber ein paar entwerfen, die ein bisschen anders sind als das übliche „Alles Gute“ und „Herzlichen Glückwunsch“. Und weil ich finde, dass ein Geburtstag ohne Kuchen und Kerzen kein richtiger Geburtstag ist, habe ich mich erstmal auf dieses Thema gestürzt.

Geburtstagskarten SkizzenIch weiß gar nicht mehr genau wie viele Entwürfe ich gemacht habe. Eigentlich wollte ich erstmal nur eine Karte machen, aber irgendwie ist das Ganze dann etwas ausgeartet, wie Ihr unschwer an dem Chaos auf meinem Schreibtisch erkennen könnt – und am Ende gefiel mir gar nichts mehr!

GeburtstagskartenLetztendlich habe ich mich dann aber für drei Entwürfe entschieden – ein bisschen Abstand hilft manchmal, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht – und jetzt bin ich wirklich ganz glücklich mit dem Ergebnis. Ich muss direkt mal nachschauen, wer hier in meinem sozialen Umfeld als nächster Geburtstag hat, der kriegt dann natürlich sofort eine Karte – fragt sich nur welche… ;-)
Und falls Ihr auch ein Geburtstagskind mit einer netten Karte überraschen möchtet oder einfach einen kleinen Vorrat für alle Fälle anlegen wollt, die Karten findet Ihr hier im Shop.

Merken

Merken

Merken

,

Weihnachtskarten und Neuigkeiten

In letzter Zeit ist es hier ja ziemlich ruhig gewesen – aber dafür war ich hinter den Kulissen ich sehr fleißig. Und das Ergebnis ist tadaaa: eine kleine Weihnachtskarten-Kollektion.

SONY DSC Die Karten habe ich in einer Miniauflage drucken lassen und mit dem Ergebnis bin ich so glücklich, dass ich jetzt sogar einen Dawanda-Shop eröffnet habe. Das wollte ich eigentlich schon lange tun, weil ich schon so oft gefragt wurde „gibt’s deine Werke auch irgendwo zu kaufen“? Und weil auch Freunde und Familie immer gedrängelt haben „nun mach doch endlich mal einen Shop auf“. Also habe ich jetzt die Weihnachtskarten zum Anlass genommen und mir endlich ein Herz gefasst.
Im nigelnagelneuen „Tabula Rosi Shop“ gibt es nun die 3 Weihnachtskarten – natürlich alle mit passendem Umschlag und innen genug Platz für einen netten Weihnachtsgruß.
Da hätten wir also den genervten Nussknacker, der von dem ebenso niedlichen wie hartnäckigen Eichhörnchen drangsaliert wird.

x-mas-card1©Tabula-Rosi Die DIY-Schneekugel mit Maus und Schneemann, bzw. Schneemaus, beide totschick und up to date in bunten Strick gekleidet.

x-mas-card2©Tabula-RosiUnd die Schlittenfahrt mit Rentier, Eichhörnchen und Vogel, die mit einem Berg Geschenke und Tannenbaum nach Hause zum Weihnachtsfest schlittern.

x-mas-card3©Tabula-RosiWelche gefällt euch am besten? Meine Lieblingskarte ist der genervte Nussknacker mit dem Eichhörnchen. Außer den Karten gibt es im Shop auch ein paar meiner Illustrationen als A4-Drucke.

A4-Prints-©Tabula-RosiNatürlich steckt mein Shop noch in den Kinderschuhen, aber im nächsten Jahr möchte ich das Ganze auf jeden Fall weiter ausbauen. Das Illustrieren macht mir irrsinnigen Spass und ich hab auch schon eine Menge neuer Ideen…
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal im Shop vorbei schaut. Feedback ist immer willkommen! Vielleicht findet Ihr ja dort auch noch ein kleines Weihnachtsgeschenk für einen lieben Mitmenschen.

Übrigens: Am Wochenende gibt’s die alljährliche Keksback-Aktion – ohne Kekse kein Weihnachten! Falls Ihr also noch auf der Suche nach einem leckeren und schnellen Keks-Rezept seid, schaut doch nächste Woche noch mal vorbei!

Merken