Beiträge

Streifen (wie) gemalt

Streifen sind ja immer angesagt – und im Moment ganz besonders. Ich liebe Ringel und Streifen (gibt’s da eigentlich einen Unterschied?) und hamstere zwanghaft geringelte Shirts, Pullis, Socken und Stoffe sowieso. Ich habe sogar eine gestreifte Teekanne. Jetzt habe ich meiner Streifen-Shirt Kollektion noch eine weitere Variante hinzugefügt, nämlich gemalte Streifen.

shirt mit aufgemalten streifen

Dafür habe ich die Stofffarbe verwendet, die eigentlich für meine Stoffdruckexperimente vorgesehen war. Die eignet sich zum stempeln nicht so gut und musste deshalb anderweitig eingesetzt werden. Ich könnte jetzt noch rote, grüne, schwarze, gelbe und lila Streifen malen – blau ist so gut wie alle. ;-)

shirt mit aufgemalten streifen

Den Schnitt habe ich von einem alten Shirt abgenommen – ich glaube so etwas nennt man angeschnittene Ärmel. Die Schleife ist leider etwas üppiger geraten als geplant, weil ich ausgerechnet dort gekleckst habe und deshalb etwas umdisponieren musste. Angesichts des Wetters bin ich froh, dass ich mich für lange Ärmel entschieden habe. Die habe ich einfach umgekrempelt – zum Säumen hatte ich nämlich keine Lust.
Was die anderen Damen hübsches für diesen unfrühlingshaften Frühling gezaubert haben, seht Ihr wie jeden Mittwoch beim MMM.